Ein Unternehmen agiert umso erfolgreicher, je mehr Marketingstrategien es für sich nutzt. Dabei kommt es allerdings nicht nur auf Quantität an, sondern vor allem auch auf Qualität. Und natürlich steht die passgenau auf die primäre Zielgruppe abgestimmte Marketingstrategie weit oben auf der Prioritätenliste von Werbung und Vertrieb.

Das Internet hat sich inzwischen in nahezu allen Bereichen der Unternehmenssparten etabliert. Kaum ein Betrieb, welcher nicht die Werbung und den Vertrieb über das World Wide Web nutzt und mit einer eigenen Homepage ein großes Publikum anspricht.

In diesem Zusammenhang stellt sich natürlich die Frage, wie eine möglichst breite Masse auf die Leistungen eines speziellen Betriebs aufmerksam gemacht werden kann. Hier hat das Suchmaschinenmarketing, kurz als SEM bezeichnet, seine Bedeutung erhalten.

Suchmaschinen als zentrales Marketingmedium

Die wenigsten Nutzer des World Wide Web betreten das Internet ausgerüstet mit einer speziellen Adresse, der dahinter stehenden Homepage sie einen Besuch abstatten wollen. Stattdessen haben die Menschen lediglich eine Vorstellung von den Dienstleistungen oder Produkten, nach denen sie Ausschau halten wollen. Damit begeben sie sich online auf die Suche.

Suchmaschinen, Google und Yahoo als Beispiele genannt, agieren hier als erste Anlaufadresse. Dort laufen tagtäglich zahlreiche Anfragen nach verschiedenen Suchbegriffen auf, über deren Ergebnisse die Interessenten zu den entsprechenden Webseiten gelangen.

Daraus ergibt sich für Betriebe, dass sie den Suchmaschinen eine gesteigerte Aufmerksamkeit widmen müssen, wenn sie das Internet erfolgreich als Vertriebsstrategie und Marketingmedium nutzen wollen.

Was ist Suchmaschinenmarketing?

Suchmaschinenmarketing ist eine allgemeine Zusammenfassung der Nutzung von Suchmaschinen für die eigene Firmenwerbung. Heute wird SEM häufig synonym für Sponsored-Links verwendet, die im Grunde jedoch nur einen Teil des Suchmaschinenmarketings darstellen.

Eigentlich handelt es sich beim SEM um eine gekonnte Kombination eben dieser Sponsored Links und der Suchmaschinenoptimierung.

Die Suchmaschinenoptimierung zielt dabei darauf ab, innerhalb der Ergebnislisten der Suchmaschinen eine möglichst gute Platzierung zu erreichen. Denn nachweislich sind die ersten zehn Ergebnisse einer Suchmaschine am meisten frequentiert.

Die Sponsored-Links hingegen sind gegen Gebühr geschaltete Anzeigen, die in einem gesonderten Bereich der Suchmaschinenergebnisliste angezeigt werden. Damit „erkauft“ der Homepagebetreiber sich sozusagen eine gute Platzierung, wenn auch in einer separaten Spalte. Wie weit oben eine Webseite im speziellen Anzeigenbereich auftaucht, hängt von den Vorgaben der verschiedenen Suchmaschinen ab. Zumeist handelt es sich um auktionsartige Platzvergaben.

Professionelle SEM Schulungen und Dienste

Suchmaschinenmarketing ist ein sehr komplexes Thema, welches als Laie zu erfassen sich nicht ganz einfach gestaltet. Deshalb hat sich an dieser Stelle ein eigener Markt für Dienstleister eröffnet, die Unternehmen beim Suchmaschinenmarketing professionell unterstützen. Dabei werden zumeist ganze SEM Kampagnen gestartet und das gesamte Konzept vom Anbieter geplant und umgesetzt.

Für im Online Bereich versierte Unternehmensverantwortliche bietet sich darüber hinaus auch die Möglichkeit, in separaten Schulungen, die häufig von Wirtschaftsministerien oder Handelskammern angeboten werden, die Grundlagen des Suchmaschinenmarketings zu erlernen. So ist es zumindest im weiteren Verlauf des SEM möglich, die eigene Homepage entsprechend der SEM Anforderungen zu warten und zu pflegen.